März 2021: INTERIOR-DESIGN-AWARD FÜR DAS ME AND ALL HOTEL KIEL

Luftbild vom Hotel Erika in Kitzbühel

Das me and all hotel kiel wurde im Rahmen des Berliner Design Awards DRIVENxDESIGN 2021 in der Kategorie Hospitality mit der Silbermedaille ausgezeichnet. Verantwortlich für das Innendesign im Werft-Style zeichnet das Hamburger Innenarchitektur-Büro JOI-Design. Realisiert wurde das Projekt von der Hanseatic Group aus Hildesheim.

Das Interior-Design des im Viersternesegment angesiedelten Boutiquehotels besticht durch seinen urbanen Werft-Style, gepaart mit sorgfältig gewählten Designelementen und der klaren Betonung auf Wohlfühlcharakter. Entworfen und umgesetzt wurde es vom Hamburger Innenarchitektur-Büro JOI-Design – und es überzeugte die Jury des Berlin Design Award 2021. Das me and all hotel kiel ist das vierte Haus der neuen Boutique- und Lifestyle-Marke der Lindner Hotels AG.

„JOI-Design hat es perfekt verstanden, unsere architektonische Grundidee auf den Standort Kiel zu adaptieren und mit dem Local Hero-Konzept der me and all hotels innenarchitektonisch zu verknüpfen. Deswegen freuen wir uns riesig über diese Auszeichnung und sind dankbar für die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Team von JOI-Design,“ sagt Andreas Krökel, Vorstand Operations, Sales & Marketing der Lindner Hotels AG.

Gekonntes Interior Design
Das Herzstück des me and all hotels ist die Kombination von Lobby, Restaurant-Bar, Co-Working Area, Lounge und Check-In in einem einzigen großzügigen Bereich. Hier sollen sich die Gäste vom ersten Moment an wohlfühlen und intuitiv durch die offene Lobby geleitet werden. Eine besondere und zugleich herausfordernde Ausgangslage für die Innendesigner von JOI.

JOI-Design begegnet der Herausforderung mit semi-transparenten Raumteilern und unterschiedlichen Ebenen – und schafft so eine legere Unterteilung, die gleichzeitig einen natürlichen räumlichen Fluss unterstützt. Lässige maritime Akzente betonen die Nähe zum Hafen und zum Wasser. Stahl- und Betonelemente spielen auf den rauen Charakter einer Werft an. Kombiniert mit natürlichen Materialien und Bezügen zur Natur, schafft das Design eine entspannte, unaufgeregte Wohlfühlatmosphäre für Gäste und Locals.

Geschickt eingesetzte Elemente aus schwarzem Metall und Holz, offene Betonwände, urige nordische Holzplanken auf Böden und an den Wänden und nicht zuletzt die Kleiderhaken aus Seilen und Klampen, geben den Gästezimmern ein einzigartig behagliches Ambiente. Hochwertige Boxspringbetten und viele gestalterische Details, wie z.B. die nautische Wanddekoration oder das meerwasserblaue Waschbecken, machen jeden Besuch zu einem traumhaften Übernachtungserlebnis, das es so nur im Norden – genauer gesagt im me and all kiel – zu erleben gibt. Die gemütlichen Sitzkojen an den Fenstern geben den Blick auf das bunte Treiben am Hafen und den Kieler Förden frei.

Darüber hinaus punktet das Boutique- und Lifestyle-Hotel mit seiner zentralen Lage und dem charmanten Understatement: Edle Materialien und technologische Highlights sind das Markenzeichen aller me and all hotels.

Drei weitere me and all Hotels im Bau
Das 2015 gegründete Brand me and all hotels eröffnete seine ersten Häuser in Düsseldorf (2016) und Mainz (2018). Durch den Einstieg des Developers Hanseatic Group aus Hildesheim im Jahr 2017 sollte das Wachstum der Marke beschleunigt werden. Aktuell sind Hotels in Düsseldorf-Oberkassel und Ulm im Bau, Verträge für Stuttgart und Leipzig unterschrieben.

Fotos: ©JOI-Design

Hintergrund:

Hanseatic Group GmbH
Die Hanseatic Group ist ein inhabergeführter, international agierender Immobilienkonzern mit Hauptsitz in Hildesheim. Zu den Kernkompetenzen der Unternehmensgruppe gehört die ganzheitliche Abdeckung sämtlicher Assetklassen, insbesondere der Assets Hotel, Wohnen und Handel. Als Investor und Developer innovativer Immobilienkonzepte kann die Hanseatic Group eine ausgezeichnete Expertise vorweisen. Seit ihrer Gründung 1993 hat die Hanseatic Group mit Kunden und Partnern über 330 Projekte mit einem Transaktionsvolumen von mehr als 2,5 Mrd. Euro verwirklicht.

Download Pressemitteilung PDF-Download dieser Pressemitteilung