Königs-Galerie Kassel

Die Königs-Galerie Kassel ist eine 1995 eröffnete Einkaufsgalerie mit über 60 Geschäften, Gastronomiebetrieben und Dienstleistern an der Königsstraße im Zentrum von Kassel.
Sie verfügt über einen umbauten Raum von 100.000 m³ und bietet eine Nutzfläche von 24.000 m². Ankermieter sind zum Beispiel Rossmann, Lidl, Lacoste, C & A, Görtz 17.
Ihr besonderes Flair verdankt die Königs-Galerie auch ihrer bemerkenswerten Architektur. Das Gebäude ist innen und außen aufwendig mit Natursteinen und Buntmetallen verkleidet. Zwei gegenläufig rotierende Metallstäbe aus Edelstahl reflektieren tagsüber das Sonnenlicht. Die verglaste Kuppel wird bei Dunkelheit von einem künstlichen Sternenhimmel aus 170 Lichtern beleuchtet. Sie ist 13 m breit, 29 m lang, 14 Tonnen schwer und mit 420 dreieckigen Scheiben aus Sonnenschutzglas versehen.

KEY FACTS

Lage: Obere Königsstraße, Kassel
Status: Bestandsobjekt
Erbaut: 1995
Gesamtnutzfläche: ca. 24.000 m²
Stellplätze: direkter Zugang zu 1000 Parkplätzen
Mieter: Rossmann, Lidl, Lacoste, C&A, Görtz 17 etc.
Erwerb: 2017

Bildnachweise:
einkaufen-in-kassel.de; kassel.de; © by Michael Artelt (bei Nacht); wikimedia commons