Stade

Stade

Projektentwicklung – in Umsetzung

Wohnprojekt auf der Köhnshöhe in Stade

In unmittelbarer Nähe zur Köhnshöhe wird die Hanseatic Group auf einer Grundstücksfläche von rund 7.500 m² fünf Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 76 Wohneinheiten in gehobener Ausstattung bauen. Alle Wohneinheiten werden barrierefrei sein, zehn Wohneinheiten sind als behindertengerechte Apartments vorgesehen. Die Wohnfläche beträgt insgesamt ca. 6.700 m². Den künftigen Anwohnern stehen darüber hinaus 98 Parkplätze, davon 50 Tiefgaragenstellplätze, zur Verfügung.

Das Objekt befindet sich in ruhiger, aber zentraler Lage. Schulen, Nahversorger, Schwimm- und Sportstätten sind fußläufig erreichbar. Die S-Bahn Haltestelle befindet sich in direkter Nähe zum Objekt. Über die nah gelegene Harburger Straße besteht eine gute Anbindung an die B73 nach Hamburg. Die Hansestadt Stade hat ca. 46.000 Einwohner und liegt etwa 45 km westlich von Hamburg direkt an der Elbe. Der Standort profitiert von der Nähe zu Hamburg, ist aber mit einem hohen Pendlerüberschuss auch ein bedeutender regionaler Arbeitsmarktstandort. Die Wirtschaftsstruktur Stades ist geprägt von weltweit tätiger Industrie, zahlreichen Zuliefer- und Servicebetrieben und vielfältigen kleineren und mittelständischen Gewerbeunternehmen in Handel und Handwerk.

Die geplante Fertigstellung des schlüsselfertigen Objektes ist für Mitte 2019 geplant. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Das Wohnprojekt am Standort Stade wurde im Rahmen eines Forward-Deals an die Industria Wohnen verkauft. Die Projektentwicklung wurde für den offenen Immobilien-Publikumsfonds Fokus Wohnen Deutschland erworben. Bauherr ist die Hanseatic Projekt Stade GmbH, Generalunternehmer die MBN BAU AG Georgsmarienhütte.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung.

Key-Facts:

Lage: Könshöhe/Stade
Status: im Bau
Grundstücksfläche: ca. 7.500 m²
Anzahl der Wohnungen: 76
Wohnfläche: ca. 6.700 m²
Fertigstellung: 2019