HANSEATIC GROUP will drei Bauprojekte in Göttingen realisieren

HANSEATIC GROUP will drei Bauprojekte in Göttingen realisieren

Weender Straße | Markt | Gotmarstraße

Mit den drei Bauvorhaben am Göttinger Markt, am Weender Tor und in Weende ist die Hanseatic Group einer der größten Investoren in Göttingen. Das Areal der ehemaligen Sparkasse am Göttinger Markt soll umgebaut werden, am Weender Tor ist ein großer Neubau geplant und in Weende entstehen auf dem Gelände der Bäckerei Thiele GmbH neue Wohn- und Gewerbegebäude. Für die Realisierung der Projekte haben sich die Beteiligten in einem umfangreichen Abstimmungsprozess und mit Zustimmung des Verwaltungsausschusses auf eine Mehrfachbeauftragung geeinigt.

Weender Straße / Markt
Der Projektentwurf für das ehemalige Quartier der Sparkasse basiert auf den neuesten Innenstadtkonzepten. Es sieht eine Umgestaltung des Carrés Weender Straße, Markt und Gotmarstraße vor. In einem ausgewogenem Mix sollen Gastronomie- Einzelhandelsund Freizeitflächen, kombiniert mit Büro- und Wohnraum entstehen. Die neu zu gestaltenden Bereiche werden sorgsam in den vorhandenen, teils denkmalgeschützen Bestand integriert. Auf diese Weise entsteht eine gesunde Mischung aus Wohn-, Freizeit- und Handelsflächen, die hervorragend mit dem Stadtbild harmoniert.

Weender Tor
Der Standort am Weender Tor in Göttingen, nahe des Stadtwalls und des Mühlengrabens, birgt ein riesiges Potenzial durch seine zentrale Lage zwischen den Universitäten, Hochschulen und der Stadt. Er ist verkehrstechnisch optimal erschlossen und bietet sich daher für die Umsetzung von Gemeinschafts- und Mobilitätskonzepten an. Durch die geografischen Gegebenheiten können unterschiedliche nachhaltige Nutzungen abgebildet werden, ohne interne Konflikte zu erzeugen.

In das Gesamtprojekt werden verschiedene Nutzungen integriert, darunter ein großzügiger Platz mit Gastgarten am Heinz Erhardt Platz als Erweiterung der Fußgängerzone, Wohnflächen mit einem Anteil von bezahlbarem Wohnraum, Büroflächen, Gastronomie. Begrünte Innenhöfe mit Aufenthaltsmöglichkeiten, aber auch die Tiefgarage mit zentraler Zufahrt und Flächen für Car- und E-Bike-Ladeplätzen runden das Konzept ab.

Weende
Auf dem Gelände der Feinbäckerei Thiele GmbH ist eine gemischt genutzte Immobilie geplant. Das Areal grenzt an den Bachlauf der Weende im Stadtteil Weende und weist eine Widmung als Wohnbaufläche und als gemischte Baufläche auf. Es soll eine Bebauung entstehen, die ein kleines Stadtteilquartier erzeugt, in dem unterschiedliche Qualitäten umgesetzt werden.

Vor allem im südwestlichen Bereich soll die gemischt nutzbare Baufläche geöffnet und mit Angeboten der öffentlichen Versorgung kombiniert werden. Dazu gehören beispielsweise eine Kindertagesstätte, eine Tagespflege für Senioren und Vereinsräumlichkeiten. Entstehen soll ein belebtes und aktives Kleinquartier als wertvoller Beitrag für die langfristige Entwicklung von Göttingen.

Aktuell bedarf es noch weiterer Abstimmungen mit der Göttinger Stadtverwaltung. Geplant ist, die Konzepte der Öffentlichkeit noch im Herbst/Winter diesen Jahres vorzustellen.

Fotos/Visualisierungen: ©Kiefer I Sander Archiktekten BDA

Hintergrund

Hanseatic Group
Die Hanseatic Group ist ein inhabergeführter, international agierender Immobilienkonzern mit Hauptsitz in Hildesheim. Zu den  Kernkompetenzen der Unternehmensgruppe gehört die ganzheitliche Abdeckung sämtlicher Assetklassen, insbesondere der Assets Hotel, Wohnen und Handel. Als Investor und Developer innovativer Immobilienkonzepte kann die Hanseatic Group eine ausgezeichnete Expertise vorweisen. Seit ihrer Gründung 1993 hat die Hanseatic Group mit Kunden und Partnern über 400 Projekte mit einem Transaktionsvolumen von mehr als 3 Mrd. Euro  verwirklicht.

Hanseatic Holding GmbH
Phoenixallee 11
31137 Hildesheim

Fon +49 5121 74993-0
Fax +49 5121 74993-33

info(at)hanseatic-group.com

Scroll to Top